Retromat – Retrospektiven gestalten

Der Retromat ist eine super Quelle um Ideen für die Retrospektiven-Gestaltung zu bekommen.

Aktuell sind 36 Aktivitäten in deutscher und 115 in englischer Sprache vorhanden.

Das tolle dabei ist, dass die Aktivitäten auch entsprechend der Retrospektiven-Phasen aufgebaut sind.

  • Set the Stage
  • Gather Data
  • Generate Insights
  • Decide What to Do
  • Close the Retrospective

Weiterhin kann man sich eine komplette Retro anhand der Phasen vorschlagen lassen oder sich einzelne gezielt für die entsprechenden Phasen selber aussuchen.

Die Seite ist auf jeden Fall einen Besuch wert: Retromat

Spotify Squad Health Check model

Bin eben über das Spotify Squad Health Check model gestolpert.

Im Endeffekt geht es darum, dass das Team sich in verschiedenen Bereichen selbst einschätzt und dies in regelmäßigen Abständen durchführt.

Dabei sind z. B. folgende Punkte enthalten:

  • Support
  • Teamwork
  • Pawns or Players
  • Mission
  • Health of codebase
  • etc.

Die Einschätzung erfolgt dann schön spielerisch mit Karten und einem Ampelsystem. Grün bedeutet alles ist fein, gelb bedeutet es gibt ein paar Probleme und rot bedeutet hier knallt es gewaltig. Für jeden oben benannten Punkt gibt es eine Karte mit einem Beispiel für grün und rot darauf um die Einschätzung zu vereinfachen.

Die Punkte müssen nicht übernommen werden. Es können Punkte gestrichen oder eigene ergänzt werden, die für das entsprechende Team relevanter sind.

Alles in allem eine super Sache um in regelmäßigen Abständen über die wichtigsten Teamthemen zu reflektieren und Verbesserungen einzuleiten.

Werde ich unbedingt mit meinem Team ausprobieren….wenn sie auch Bock darauf haben 🙂

 

Funretrospectives – gute Ideen für Retrospektiven

Bin letztens auf folgende Seite gestoßen:

Muss sagen da sind wirklich gute Ideen dabei. Besonders gefallen und daher gleich ausprobiert habe ich folgende Methode:

Kam im Team super an und hat gute Ergebnisse und Einsichten gebracht.

Scrum Master Ausbildung

War eben auf der Suche nach einer Scrum Master Ausbildung die über die üblichen 2-Tage-Zertifizierungskurse hinausgeht und bin doch tatsächlich fündig geworden:

Die ganze Ausbildung geht über 6 Monate und beinhaltet folgende Module:

  • Produkt
  • Prozess
  • Software Craftmanship
  • Unternehmen
  • Arbeiten mit Menschen
  • Verinnerlicht

Hört sich spannend und sehr praxisorientiert an. Werde mich informieren und hier weiter berichten, falls ich die Ausbildung machen sollte.